Einführung

3/2015 – Internationale Stimmen zum Recht

Titelbild 600x340

(Die gesamte Ausgabe als PDF herunterladen)

#vernetzt #grenzenlos – in Zeiten von Instagram, Facebook und Twitter darf sich auch eine studentische rechtswissenschaftliche Zeitschrift der neuen Dimension des internationalen Miteinanders und seiner Sprachlichkeit nicht verwehren…

Diesen Artikel lesen




Freilaw Thema

Das ICSID-Übereinkommen – Rechtliche Auswirkungen der Kündigung

Julia Kurth

Im vergangenen Jahrzehnt haben vereinzelte Länder den internationalen Investitionsschutz zunehmend kritisiert. Der Fokus lag hierbei auf dem „Internationalen Zentrum zur Beilegung von In-vestitionsstreitigkeiten“ (International Centre for Settlement of Investment Disputes, ICSID), das als Streitbeilegungsinstitution in Investitionsschutzabkommen vorgesehen war. ICSID-Schiedsgerichten wurde der Vorwurf gemacht, stets eine Haltung zu Gunsten der Investoren einzunehmen.

Diesen Artikel als PDF herunterladen

Diesen Artikel lesen




Freilaw Thema Internationales Recht

Does the Transatlantic Trade and Investment Partnership agreement violate the fundamental principles of the World Trade Organization?

Ifigenia Herrera Temesio

The current negotiations regarding the Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) between the European Union and the United States has hardly escaped anyone in its controversy and scope. The agreement is primarily dedicated to increasing jobs and growth for both parties’ economic areas by attempting to reduce the already low transatlantic tariff barriers existing and ultimately removing them.

Diesen Artikel als PDF herunterladen

Diesen Artikel lesen




Studium

Erfahrungsbericht über einen einjährigen Studienaufenthalt an der „University of Glasgow“ in Schottland und die Unterschiede im Jurastudium

Sonja Bühler

Ein Auslandsstudium bietet eine gute Möglichkeit, wertvolle neue Lebenserfahrungen zu sammeln und sich so in persönlicher Hinsicht weiterzuentwickeln. Darüber hinaus bietet es fachlich die Gelegenheit, eine andere Rechtsordnung kennen zu lernen und insbesondere das deutsche Rechtssystem aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Der Unterschied ist besonders groß, wenn das Auslandsstudium in einem Land eines anderen Rechtskreises, wie etwa dem des Common-law verbracht wird. In diesem Beitrag möchte ich meine Erfahrungen, die ich in meinem Auslandsjahr in Glasgow gesammelt habe, wiedergeben. Dies soll sowohl in Bezug auf das Leben in Glasgow als auch auf die Unterschiede im Studium geschehen. Zum besseren Verständnis der Unterschiede werde ich dazu kurz auf das Rechtssystem in Schottland eingehen. Diesbezüglich erhebt dieser Artikel nicht den Anspruch der Vollständigkeit. Vielmehr umreißt er das Rechtssystem in Schottland lediglich um dann genauer auf solche Aspekte einzugehen, die im Hinblick auf das Studium zu Unterschieden führen.

Diesen Artikel als PDF herunterladen

Diesen Artikel lesen




Studium

Ein Weiterbildungsangebot für den etwas anderen Juristen

Manuel Leidinger

Wer die Stichworte „Jura und Journalismus“ bei google sucht, landet nach nur wenigen „clicks“ bei der Zusatzausbildung „Journalismus und Recht“, die jährlich im Frühjahr von dem Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) von Prof. Dr. Thomas Hoeren an der Uni Münster angeboten wird. Während des einwöchigen Seminars haben insgesamt 15 Teilnehmer die Möglichkeit, verschiedenste Karrierewege in den Journalismus kennenzulernen, die das Jurastudium bietet. Eingeladen sind hochkarätige Referenten, darunter Redakteure bei Tageszeitungen, Redakteure im Online-Journalismus, Pressesprecher sowie Redakteure juristischer Fachzeitschriften.

Diesen Artikel als PDF herunterladen

Diesen Artikel lesen




Buchbesprechung

Rezension zu „Allgemeines Verwaltungsrecht“ von Prof. Dr. Steffen Detterbeck, 2015 (13. Auflage)

Tilman Imm

Der Allgemeine Teil des Verwaltungsrechts erfreut sich wohl weder bei Studienanfängern noch bei fortgeschrittenen Studierenden der höchsten Beliebtheit. De facto handelt es sich aber um eine Materie von besonderer Relevanz. Grundkenntnisse im Allgemeinen Verwaltungsrecht sind unerlässlich, um sich in die Teilgebiete des Besonderen Verwaltungsrechts, etwa das Polizeirecht oder das Kommunalrecht, einarbeiten zu können. Außerdem hat mit hoher Wahrscheinlichkeit zumindest eine der beiden Aufsichtsarbeiten im Öffentlichen Recht im Rahmen der Ersten Juristischen Prüfung einen verwaltungsrechtlichen Schwerpunkt. Grund genug also, dieses Rechtsgebiet nicht stiefmütterlich zu behandeln und sich bereits ab den Anfangssemestern hiermit auseinanderzusetzen.

Diesen Artikel als PDF herunterladen

Diesen Artikel lesen




Buchbesprechung

Rezension zu „Öffentliches Recht“ von Prof. Dr. Jörg-Dieter Oberrath (5. Auflage 2015)

Patrick Christian Otto

„Altbewährtes in neuer Auflage“ – mit diesen Worten könnte man die Neuauflage des Lehrbuches Öffentliches Recht von Jörg-Dieter Oberrath beschreiben. In inzwischen 5. Auflage führt der Fachhochschullehrer aus Bielefeld seine überwiegend studentische Leserschaft erneut in eindrucksvoller Weise in die Grundlagen des Öffentlichen Rechts ein. Wenngleich es sich nach den Ausführungen Oberraths im Vorwort primär an Studierende der Wirtschaftswissenschaften bzw. des Wirtschaftsrechts richtet, ist es auch für Studierende der Rechtswissenschaft geeignet, um einen ersten Zugang zum Öffentlichen Recht oder auch ein Auffrischen von schon erlerntem Stoff zu erreichen.

Diesen Artikel als PDF herunterladen

Diesen Artikel lesen




Historische Juristen

„Wir haben keinen Staat zu errichten!“

Sarah Baukelmann

Mit diesem Satz plädierte ein Politiker, dessen Einwirkung wir bis heute als ein Privileg genießen dürfen, am 08. September 1948 im Parlamentarischen Rat – erst eine Woche nach deren ersten Sitzung – für die Umsetzung uns völlig selbstverständlicher Umstände: Gewaltenteilung, inklusive gegenseitiger Kontrolle, die Abschaffung der Todesstrafe, nachdem das NS-Regime über Deutschland gewütet hat, ein konstruktives Misstrauensvotum, das einen direkten Nachfolger bestimmt und keinen Leerlauf zulässt im Anschluss an die unbeständigen politischen Verhältnisse in der Weimarer Republik, und viele weitere Errungenschaften.

Diesen Artikel lesen




Sonderbeilage Studium

Letzte Etappe „Staatsexamen“ im Ländervergleich

Staatsexamen

Manuel Leidinger

In welchem Bundesland finden am häufigsten pro Jahr schriftliche Examensprüfungen statt? Wo hat man neben dem Freischuss noch die Möglichkeit zu einem Verbesserungsversuch? In welchen Bundesländern können die Examensprüfungen abgeschichtet werden? Dies und viele andere Informationen zu den Prüfungsmodalitäten beim Ersten Juristischen Staatsexamen in den verschiedenen Bundesländern findet Ihr in folgendem Artikel!

Diesen Artikel lesen